25.09.17

Die Gestaltung des demografischen Wandels vor Ort anstoßen: Dies ist das Ziel des Projekts Demografiewerkstatt Kommunen. Dabei spielt insbesondere der Austausch unter Fachleuten in den Kommunen und Landkreisen eine zentrale Rolle. Informationen weitergeben, Erfahrungen austauschen und Maßnahmen einleiten: die Webinar-Reihe mit vielfältigen Themen und fachkundigen Referentinnen und Referenten mit Kommunalerfahrung bietet dafür ein passendes Forum.

21.09.17

Im Rahmen der Fachkongresse "Kommunen gestalten den demografischen Wandel", veranstaltet von der Gesundheitsstadt Berlin, werden die DWK-Kommunen Dortmund und der Kreis Düren ihre regionale Arbeit im Rahmen von zwei Workshops vorstellen.

18.09.17

Der vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) initiierte „Runde Tisch Aktives Altern – Übergänge gestalten“ (RTAA) hat seine Arbeit im Mai 2017 abgeschlossen: Vertreterinnen und Vertreter aus der Zivilgesellschaft haben gemeinsam mit Fachleuten aus Bund, Ländern und Kommunen Ergebnisse in Form von Handlungsempfehlungen zusammengefasst. Nunmehr möchte das BMFSFJ in Kooperation mit dem Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) die Möglichkeiten der Umsetzung diskutieren.

08.09.17

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. mit Sitz in Bielefeld hat beim diesjährigen Chefsache-Award den dritten Platz belegt und zählt damit zu den Arbeitgebern in Deutschland, die sich herausragend für die Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern einsetzen. Der Verein mit seinen 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt und koordiniert wirksame Projekte und Kampagnen zur Förderung von Vielfalt als Erfolgsprinzip in Wirtschaft, Gesellschaft und technologischer Entwicklung. Die Preisverleihung fand am 7. September 2017 im Rahmen des ZEIT Wirtschaftsforums in Hamburg statt.

28.08.17

Wohnen und Selbständigkeit, Arbeitswelt und Gesundes Altern, Pflege und Medizin sowie Kommunale Gestaltung: Das sind die diesjährigen Schwerpunktthemen des Demografiekongress 2017. Ein willkommener Anlass, in dessen Rahmen Vertreterinnen und Vertreter der Demografiewerkstatt Kommunen ihre Expertise in die Diskussion einbringen können.